Rückblick auf den 36sten Trödelmarkt der Werbegemeinschaft Eibach aktiv e. V.

Am letzten Samstag, den 4. Mai war der 36ste Trödelmarkt in Eibach der Werbegemeinschaft Eibach aktiv e.V. zugunsten der Weihnachtsbeleuchtung im Eibacher Stadtteil ‚Sterne für Eibach‘. Die ehrenamtlichen Vorstände, Schriftführer, Kassierer und Beisitzer des Gewerbevereins wurden daher schon Freitag abends nach ihrer geschätzten Wetterprognose gefragt. Von ‚Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich’s Wetter oder es bleibt, wie es ist:“ bis zu ‚Ab 10 Uhr wird zurückgeregnet!“ reichten die Ansagen.

Als der Unterzeichner um 6 nach 6 Uhr am Platz erschien, standen schon wieder unbefugterweise 2 Kfz, vollgeladen mit Tand zum Entladen am Platz auf der Grünfläche. Der lautstarke Hinweis ‚Runter vom Rasen, wir bekommen sonst Ärger mit der Stadt Nürnberg, Gartenbauamt und Sie mit mir!‘ vertrieb die ungezogenen Teilnehmer. Allerdings waren dies die einzigen bösen Buben und Mädels, es wurde ansonsten brav geparkt und entladen, niemand behindert, niemand dauerhaft eingeparkt, niemandem Falschgeld untergejubelt, niemand bestohlen, niemand verschmutzte die von der Werbegemeinschaft Eibach aktiv e. V. aufgestellten Toiletten und niemand liess Müll zurück. Wtf is Niemand?

Tatsächlich waren aufgrund der Wettervorhersage rund ein Drittel der Tandler (bajuwarisch-fränkisch, veraltet für: Verkäufer) gar nicht erschienen, was aber dem Rest durch den unverändert hohen Andrang der Gogerer (nämbercherisch-fränggisch, total veraltet für: Käufer) auf dem beliebtesten Trödelmarkt in Nürnberg, um Nürnberg und um Nürnberg herum zufriedene Mienen und pralle Kassen und dicke Geldbeutel bescherte. Um 10 Uhr begann es, wie vorhergesagt, stetig zunehmend zu regnen und um 12 Uhr waren alle wieder zuhause rechtzeitig zu den Weißwürsten.

Und weil alle so brav waren, gibt’s am 21. September den 37sten Trödelmarkt der Werbegemeinschaft Eibach aktiv e.V.