Obwohl ja parallel der Trempelmarkt war, wurde der 26. Trödelmarkt gut besucht von Trödlern und Kundschaft.

Schon am frühen Morgen kurz nach 6 Uhr waren die ersten Stände aufgebaut. Das Wetter war trocken bis zum Nachmittag, so dass unzählige Besucher die Eibacher Hauptstraße entlang vom Platz an der katholischen Kirche St. Walburga, über den kleinen Platz an der Castellstraße zum Platz am evangelischen Altenheim pilgerten, schauten, guckten, feilschten, kauften.

Den Organisatoren vom Marktbüro wurden Komplimente ausgedrückt für den guten, wohl organisierten Ablauf. Einzig die frisch vom Nürnberger Gartenbauamt angesäten Rasenflächen am Kirchplatz zog einen dicken Strich durch die Rechnung hinsichtlich der Platzvergabe. So mussten manche andernorts ihre Stände aufbauen als gewohnt und gewünscht.

Die meisten Trödler waren es wohl zufrieden und so war es auch in Ordnung, als ab 2 Uhr nachmittags Regen tröpfelte und so manchen zum Einpacken verleiteten. Im Herbst sieht man sich wieder am 13. September zum 27. Trödelmarkt der Werbegemeinschaft Eibach aktiv. Im Sommer lädt die Werbegemeinschaft Eibach aktiv e.V. zum Familienfest ein.